Was macht eine Neugründung erfolgreich?

 

Laut einer Studie der Harvard Business School von Shikhar Ghosh scheitern 75 Prozent der mit Venture Capital finanzierten Startups. Eine andere Studie besagt, dass die Konkursrate aller US-Unternehmen nach fünf Jahren bei über 50 Prozent und nach zehn Jahren bei über 70 Prozent lag.

Diese Zahlen zeigen nur, dass es eine harte und hart umkämpfte Welt da draußen ist, ganz gleich, in welcher Branche Sie tätig sind. Wenn Sie die Erfolgschancen Ihres Unternehmens erhöhen wollen, müssen Sie sich mit den Mustern, Strategien und Qualitäten befassen, die für eine Neugründung ausschlaggebend oder hinderlich sind.

Blick auf Horrorgeschichten von gescheiterten Startups und Erfolgsgeschichten von Unternehmen die es geschafft haben, werden Ihnen viele interessante Gemeinsamkeiten aufzeigen. Hier werden wir besprechen, wie Sie Ihren Erfolg aufbauen können.

Was entscheidet darüber, ob ein Startup scheitert oder erfolgreich ist?

Es gibt eine konsistente Reihe von Faktoren, die erfolgreiche Startup-Unternehmen ausmachen - und dies wird durch die Forschung unterstützt. Der Bericht "Startup Genome" des Ecommerce Genome untersuchte 650 Internet-Startups und identifizierte mehrere Erfolgsindikatoren.

Sie stellten fest, dass Startups mit leidenschaftlichen, motivierten und engagierten Gründern eine höhere Erfolgswahrscheinlichkeit haben. In diesem Fall bezieht sich Engagement auf die Bereitschaft, auf dem eingeschlagenen Kurs zu bleiben und an dem eingeschlagenen Weg festzuhalten.

Weitere Schlüsselfaktoren für den Erfolg sind:

  • Geduld und Ausdauer
  • Bereitschaft zum Beobachten, Zuhören und Lernen
  • Führung mit allgemeinen und spezifischen Geschäftskenntnissen
  • Ausgewogenheit von technischem und betriebswirtschaftlichem Wissen

All diese Eigenschaften beziehen sich auf die Gewohnheiten und Einstellungen einer erfolgreichen Führungspersönlichkeit. Mit einer willensstarken und leidenschaftlichen Führungspersönlichkeit haben Unternehmensgründer bessere Chancen, sich zu entwickeln.

Führung ohne Vision: Das Volk geht zugrunde

Die gesamte Besatzung wird leiden, wenn der Kapitän nicht weiß, wohin er das Schiff steuern soll. Tatsächlich hängen einige der häufigsten Gründe für das Scheitern des Starts mit der mangelnden Weitsicht des Kapitäns zusammen.

Mangelnde Konzentration, mangelnde Motivation, mangelndes Engagement, mangelnde Bereitschaft zuzuhören, mangelnde Lernbereitschaft und zu viel Stolz werden als Haltungen angesehen, die ein Unternehmen zu Fall bringen können. Einige Führungskräfte haben großartige Qualitäten, aber sie verfügen nicht über genügend Geschäftskenntnisse, insbesondere in den Bereichen Finanzen, Betrieb und Marketing.

Andere Faktoren, die zum Scheitern von Start-ups führen (die sich nicht unbedingt auf die Gründer beziehen), sind die folgenden: kein Marktbedarf, starker Wettbewerb, Geldmangel, Preisprobleme, schlechtes Produkt, schlechtes Marketing und das Ignorieren von Kunden. Einige Startups scheitern, weil sie zu früh zu viel Geld aufbringen. Es ist besser, konservativ Geld zu beschaffen und dann zu wachsen, wenn das Unternehmen wächst.

Auch wenn diese Attribute eher geschäftlicher Natur sind, können sie dennoch mit der Führung und der Fähigkeit der Führungskraft, ein starkes Team aufzubauen, in Verbindung gebracht werden.

Team hat harte und weiche Fähigkeiten

Der Aufbau eines Startups ist letztlich eine Teamleistung. Wenn die Führungskraft eine Vision hat, aber nicht das richtige Team, um ihre Ziele umzusetzen, wird ihr Unternehmen trotzdem scheitern. Aus diesem Grund müssen Führungskräfte die Hard- und Soft Skills jedes einzelnen Mitglieds identifizieren.

Hard Skills sind lehrbare Fähigkeiten oder Fertigkeiten, die leicht messbar sind. Dies sind die technischen Fähigkeiten, die zum Job passen und Ergebnisse produzieren. Harte Fertigkeiten können im Klassenzimmer oder in einem Online-Kurs, durch Schulungen oder am Arbeitsplatz erworben werden. Beispiele für Hard Skills sind Marketingfähigkeiten, IT-Fähigkeiten, Schreibfähigkeiten, kreative Fähigkeiten usw.

Auf der anderen Seite sind "Soft Skills" Fähigkeiten, die nicht für jede Arbeitsstelle einzigartig sind. Es können sogar immaterielle Eigenschaften sein, die eine Person besitzt und die sie produktiver oder effektiver machen. Beispiele für Soft Skills sind Managementfähigkeiten und Kommunikationsfähigkeiten.

Wenn eine Führungskraft die Soft- und Hard Skills ihres Teams nutzen kann, kann sie rundum produktiver sein. Sie müssen sich die Zeit nehmen, die Stärken und Grenzen Ihres Teams zu verstehen, denn sie sind diejenigen, die Ihnen helfen werden, Ihr Unternehmen auf dem Weg zu Ihren Zielen voranzubringen.

Kultur - wir wissen, dass sie mit einem "C" geschrieben wird

Zu wissen, wohin man gehen will und wie man dorthin gelangt, macht eine gute Führungskraft aus. Wenn Sie verstehen, wie Sie die Stärken Ihres Teams nutzen können, um die besten Ergebnisse zu erzielen, sind Sie auf dem richtigen Weg. Aber erst die Entwicklung einer gesunden Arbeitsplatzkultur wird Ihr Team zu einer kohärenten Arbeitsgemeinschaft zusammenwachsen lassen.

"Kultur isst Strategie zum Frühstück", sagte der verstorbene Geschäftsführungsguru Peter Drucker.

Bei der Arbeitsplatzkultur geht es um die Operationalisierung der Werte einer Organisation. Es geht darum, Ihre Werte in die Tat umzusetzen. Die Kultur lenkt die Entscheidungen der Mitarbeiter, einschließlich ihrer technischen Bedürfnisse und Pläne und wie sie miteinander interagieren.

Kennectedhat zum Beispiel eine Kultur der Innovation und des Spaßes. Sie inspiriert das Team, kreative Problemlösungen zu entwickeln. Sie ermutigt die Mitglieder sogar, neue Wege zu finden, um für die Kunden einen Mehrwert zu schaffen.

Es stimmt zwar, dass Kultur passiert, ob man will oder nicht, aber es ist wichtig, eine Kultur zu entwickeln, die die Werte des Unternehmens widerspiegelt. Sie ist die DNA des Unternehmens, und sie wird weitgehend von den Gründern beeinflusst - nicht von ihren Worten, sondern von ihren Taten.

Eine angemessene Arbeitsplatzkultur, Vision und Teamarbeit: dies sind die Faktoren, die einen Startup zum Erfolg führen. Ohne diese Dinge können Unternehmen scheitern und zu einem Teil der schrecklichen Statistik werden, die die meisten Startup-Unternehmen plagt. Aber wenn Sie einen soliden Geschäftsplan entwickeln, das richtige Team zusammenstellen und eine effektive Kultur entwickeln, können Sie Ihre Erfolgschancen auf diesem hart umkämpften Markt erheblich verbessern.

Planen Sie eine Demo -
Wachsen Sie Ihr Unternehmen