Verwenden Sie LinkedIn Navigator? Verpassen Sie nicht diese Best Practices


LinkedIn ist zum größten Teil ein kostenloser Dienst. Sie können tonnenweise kostenlosen Nutzen aus dieser Social-Networking-Plattform ziehen, indem Sie die riesige professionelle Nutzerbasis nutzen. Unternehmer können LinkedIn nutzen, um Leads zu generieren, die Markenbekanntheit zu erhöhen, den Umsatz zu steigern und ihr Netzwerk zu erweitern.

Sie können viele Möglichkeiten finden, Ihr Geschäft zu erweitern, auch ohne Geld auszugeben. Aber wenn Sie LinkedIn viel nutzen, sollten Sie eine Investition in den Sales Navigator in Betracht ziehen.

Sales Navigator ist die Premium-Version von LinkedIn. Und wenn Sie denken, dass die Fähigkeiten von LinkedIn bereits großartig sind, dann wird Sales Navigator das noch weiter ausbauen.

LinkedIn Sales Navigator kostet $79,99 pro Monat, oder $64,99 pro Monat bei jährlicher Zahlung. Viele Geschäftsinhaber fragen: Ist es das wert? Und die schnelle Antwort ist ja - wenn Sie es richtig nutzen.

Hier werden wir also über einige der Beste Möglichkeiten zur Verwendung von LinkedIn Sales Navigator damit Sie den größtmöglichen Nutzen daraus ziehen können.

Lohnt sich der LinkedIn Sales Navigator?

Wenn Sie LinkedIn ernsthaft für die Lead-Generierung nutzen wollen, dann ist Sales Navigator eine großartige Investition. Er hat viele verschiedene Funktionen, die Ihnen helfen, Ihr ideales Publikum zu finden, aber es lohnt sich schon allein wegen der erweiterten Suchfunktion.

Die Basisversion von LinkedIn - also die kostenlose Version, die jeder nutzt - schränkt Ihre Suche tatsächlich ein. Wenn Sie anfangen, LinkedIn regelmäßig zu nutzen, um Leads zu finden, nähern Sie sich möglicherweise diesem kostenlosen Suchlimit. Sie erhalten dann eine Warnung, die Sie über Ihr monatliches Suchlimit informiert. Um es zu aktualisieren, müssen Sie bis zum nächsten Monat warten. LinkedIn teilt Ihnen nicht mit, wie viele Suchen Sie noch übrig haben, und sie können Ihr Limit auch nicht aufheben, selbst wenn Sie mehr anfordern.

Dies ist LinkedIns Art und Weise, Leute zum Kauf des Sales Navigators anzuregen. Es ist auch ein Weg, um zu verhindern, dass andere LinkedIn-Nutzer gespammt werden. Wenn Sie also sowieso immer an Ihr kostenloses Suchlimit stoßen, sollten Sie ein Upgrade auf Premium in Betracht ziehen. Die erweiterte Suche ist eine extrem leistungsstarke Funktion, die Ihnen hilft, Ihre Zielgruppe zu vergrößern.

Was ist die erweiterte Suche?

Mit der erweiterten Suche haben Sie Zugriff auf weitere Suchfilter wie Schlüsselwörter, Geografie, Titel, Unternehmensgröße und mehr. Tatsächlich verfügt der Sales Navigator über mehr als 20 erweiterte Suchfilter. Damit können Sie Ihre Zielgruppe genauer definieren und Suchen durchführen, die so spezifisch oder so breit sind, wie Sie wollen.

Sie können sogar boolesche Suchen verwenden, über die wir später noch sprechen werden.

Erweiterte Suchoptionen zu haben, wird Ihnen auch helfen, Ihre LinkedIn-Reichweite mit Kennected zu automatisieren. Kennected ist das beste LinkedIn-Automatisierungstool, weil es Ihnen ermöglicht, Ihre LinkedIn-Suchergebnisse zu kopieren und automatisch personalisierte Nachrichten an alle Ihre anvisierten Interessenten zu senden. Kennected sendet die Nachrichten eine nach der anderen, als ob Sie sie selbst versenden würden. Sie können sogar personalisierte Nachfassaktionen planen, um sicherzustellen, dass Ihre Empfänger antworten werden.

Sobald sie sich mit Ihnen auf LinkedIn verbinden, erhalten Sie Zugriff auf ihre E-Mail, Telefonnummer und andere wichtige Details - direkt im Kennected-Dashboard. Sie können direkt einsteigen und eine echte Konversation mit ihnen beginnen.

Mit Kennected können Sie sich auf den Aufbau von Beziehungen konzentrieren, anstatt diese Verbindungsnachrichten manuell versenden zu müssen. Stellen Sie sich vor, Sie könnten personalisierte Nachrichten an jeden in Ihrem definierten Gebiet oder Ihrer Stadt senden, der ein LinkedIn-Konto hat. Das ist die Stärke von Kennected. Und es ist sogar noch effektiver mit LinkedIn Sales Navigator, weil Sie Ihre Zielgruppe mühelos finden können.

Boolesche Suche zur Eingrenzung von Prospects verwenden

Mit dem Sales Navigator können Sie boolesche Suchen durchführen: Das heißt, Sie können bei Ihrer Suche Schlüsselwörter mit Operatoren wie AND, NOT und OR kombinieren. Eine Beispielsuche wäre "Vertriebsleiter".

Wenn Sie die NICHT-Suche verwenden: Sie finden Personen im "Vertrieb", die NICHT "Manager" sind.

Wenn Sie OR-Suchen verwenden: Sie können Personen finden, die in "Vertrieb" ODER "Werbung" ODER "Marketing" tätig sind.

Wenn Sie AND-Suchen verwenden: Sie können LinkedIn-Benutzer finden, die im Bereich "Vertrieb" UND "Finanzen" tätig sind.

Dies sind nur Beispiele dafür, wie die boolesche Suche funktioniert. Sie können diese Technik verwenden, um Ihre Interessenten auf die qualifiziertesten einzugrenzen.

LinkedIn Sales Navigator verwenden, um Personen in Gruppen zu finden

Wir alle wissen, dass LinkedIn-Gruppen wichtig sind, um mit Menschen außerhalb Ihres Netzwerks in Kontakt zu treten. Aber mit dem Sales Navigator können Sie auch den erweiterten Filter verwenden, um Personen innerhalb dieser Gruppen zu finden.

Das bedeutet, dass Sie LinkedIn-Gruppen beitreten können, die für Ihre Nische relevant sind, und beginnen, sich mit den Mitgliedern darin zu verbinden. Beteiligen Sie sich aktiv an den Gruppen, indem Sie die Beiträge anderer kommentieren und Ihre eigenen Inhalte teilen. Dies ist ein guter Weg, um Thought Leadership zu etablieren und Vertrauen aufzubauen. Wenn Sie diese Personen anschreiben, werden sie eher antworten, weil Sie bereits diese Vertrautheit aufgebaut haben.

Verwenden Sie die Funktion "Ähnliche anzeigen", um weitere Leads zu finden

Die Funktion "View Similar" von LinkedIn Sales Navigator hilft Ihnen, eine ganz neue Liste von relevanten Leads zu finden. Gehen Sie einfach zur Suchleiste, suchen Sie nach Ihrem Zielmarkt und wählen Sie einen der Leads aus den Suchergebnissen aus.

Nachdem Sie den gewünschten Lead ausgewählt haben, klicken Sie auf "Ähnliche anzeigen". Sales Navigator zeigt Ihnen Hunderte von Leads an, die diesem Lead ähnlich sind.

Recherchieren Sie, bevor Sie die InMail-Nachricht versenden

InMail ist LinkedIns Version einer Direktnachricht. Der Unterschied ist, dass Sie InMail an Personen senden können, mit denen Sie noch nicht verbunden sind.

Wie Sie vielleicht schon wissen, können Sie auf LinkedIn keine Nachrichten an Personen außerhalb Ihres Netzwerks senden. Die Ausnahme ist mit LinkedIn Gruppen, in denen Sie Nachrichten an andere Mitglieder senden können. Aber mit InMail können Sie eine direkte Nachricht an Ihre Interessenten senden, ohne sich zuerst mit ihnen zu verbinden. Das ist ein guter Weg, um ihre Aufmerksamkeit zu bekommen und einen ersten Eindruck zu hinterlassen.

Aber bevor Sie diese InMail senden, stellen Sie sicher, dass Sie einige Recherchen über Ihr Ziel durchführen, damit Sie Ihre Nachricht entsprechend personalisieren können. Sehen Sie sich ihr Profil an und suchen Sie nach ähnlichen Interessen. Dies wird es einfacher machen, sie in ein Gespräch zu verwickeln.

Mit dem LinkedIn Sales Navigator haben Sie Zugriff auf viele hilfreiche Funktionen. Er ist sogar besser bei Verwendung mit Kennected. Die LinkedIn-Automatisierung hilft Ihnen, Zeit und Mühe zu sparen, damit Sie sich auf wichtigere Aufgaben konzentrieren können. Buchen Sie noch heute eine Demo mit Kennected, um mehr zu erfahren!

Planen Sie eine Demo -
Wachsen Sie Ihr Unternehmen