Wie Sie auf LinkedIn auf eine Art und Weise aufklären, die nicht dazu führt, dass Sie markiert oder gebannt werden

 

LinkedIn ist eines der besten Tools für Vermarkter und Unternehmer, die ihre Umsätze durch die Nutzung von Social Media steigern wollen. Als größte Plattform für Fachleute im Internet bietet LinkedIn viele Vorteile für Unternehmer, von der Generierung von Leads bis zur Steigerung der Markenbekanntheit.

Aber wenn Sie bei Ihren Outreach-Bemühungen nicht vorsichtig sind, können Sie gegen die Richtlinien von LinkedIn verstoßen und im sogenannten "LinkedIn-Gefängnis" landen. LinkedIn Jail ist nur ein Begriff, um zu beschreiben, dass Sie suspendiert oder eingeschränkt sind.

Wenn Sie sich mit mehr als 50 Personen pro Tag verbinden und ihnen dieselbe spammige Nachricht senden, besteht die Gefahr, dass Sie von LinkedIn markiert oder sogar gesperrt werden. Das Erlernen der richtigen LinkedIn-Etikette sowie sicherer Strategien für Outreach-Kampagnen wird Ihnen also helfen, Ihr Netzwerk zu erweitern, ohne Ihr Konto in Gefahr zu bringen.

Marketer, die viel auf LinkedIn unterwegs sind, sollten immer die Sicherheit ihres Kontos berücksichtigen.

Ihr LinkedIn-Konto kann in Gefahr sein, wenn Sie zu viele Verbindungsanfragen senden, während Ihre Annahmequote niedrig bleibt. Eine andere Sache ist, dass, wenn Sie keine Antworten auf Ihre Nachrichten erhalten, es so aussehen kann, als ob Sie andere Benutzer spammen.

LinkedIn-Automatisierungstools, die Sie zu viele Verbindungsanfragen auf einmal senden lassen, können dazu führen, dass Ihr Konto verdächtig aussieht. Unangemessene und illegale Aktivitäten werden von LinkedIn immer überwacht, und bestimmte Automatisierungs-Tools können den Anschein erwecken, dass Sie gegen ihre Regeln verstoßen. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie Automatisierungs-Tools komplett meiden sollten. Sie müssen nur die richtigen Tools auswählen.

Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Zielgruppe auf LinkedIn sicher erreichen können, ohne im LinkedIn-Gefängnis zu landen.

Verbinden Sie sich mit Menschen, die Sie kennen

Wenn Sie gerade erst auf LinkedIn anfangen und noch dabei sind, Ihr Netzwerk einzurichten, stellen Sie sicher, dass Sie sich nur mit Personen verbinden, die Sie im wirklichen Leben kennen. Verbinden Sie sich mit Kollegen, Freunden, ehemaligen Klassenkameraden, Familienmitgliedern, etc. Sie können Ihr Netzwerk nicht ausbauen, wenn Sie nicht von Anfang an eines aufbauen.

Bleiben Sie so weit wie möglich bei Verbindungen ersten, zweiten und dritten Grades. Entweder kennen Sie sie persönlich, oder Sie haben gemeinsame Verbindungen auf LinkedIn. Das gibt Ihnen einen Vorwand, ihnen eine Verbindungsanfrage zu schicken, so dass es nicht aus heiterem Himmel geschieht.

Verwenden Sie die Empfehlungsliste von LinkedIn, um Personen zu finden, die Sie vielleicht kennen. Sie können LinkedIn-Nutzer finden, die aus Ihrer Universität, Schule, Branche oder Firma kommen. In diesem Sinne kann LinkedIn seine Empfehlungen verfeinern, wenn Sie Ihr Profil optimieren und alle relevanten Informationen hinzufügen. Je detaillierter Ihr Profil ist, desto besser sind die Empfehlungen.

Sie können auch Ihre Telefonkontakte und Ihr Adressbuch importieren, um nach anderen LinkedIn-Nutzern zu suchen, mit denen Sie im realen Leben verbunden sind. Diese Personen sind diejenigen, die sich am ehesten mit Ihnen auf LinkedIn verbinden werden.

Beitritt und Teilnahme an LinkedIn-Gruppen

Jetzt, wo Sie bereit sind, Ihr LinkedIn-Netzwerk zu erweitern, ist es an der Zeit, LinkedIn-Gruppen beizutreten. Dies ist ein strategischer Weg, um neue Leute auf der Social-Networking-Plattform zu treffen und neue Leads zu finden.

Treten Sie Gruppen bei, die mit Ihrer Nische zu tun haben, damit Sie Ihr Zielpublikum treffen können. Die aktive Teilnahme an Gruppendiskussionen wird Ihnen helfen, ein bekanntes Gesicht in der Community zu werden.

Kommentieren Sie die Beiträge anderer Personen und beginnen Sie Unterhaltungen mit anderen Gruppenmitgliedern. Stellen Sie Fragen und tauschen Sie sich organisch mit anderen aus. Nehmen Sie sich Zeit und lernen Sie die Mitglieder Ihrer Gruppe tatsächlich kennen.

Sie können auch Ihre eigenen Inhalte posten, um Ihren Status als Branchenführer weiter zu festigen. Beginnen Sie mit kleineren Gruppen, damit Sie sich leichter abheben können. Arbeiten Sie sich nach oben und etablieren Sie sich als Thought Leader.

Ein weiterer Vorteil von LinkedIn-Gruppen ist, dass Sie anderen Mitgliedern Nachrichten schicken können, auch wenn Sie noch nicht auf LinkedIn verbunden sind. Sobald Sie genug Vertrautheit aufgebaut haben, können Sie den anderen Gruppenmitgliedern eine Nachricht schicken und sich formell vorstellen. Dadurch wird es wahrscheinlicher, dass sie Ihre Verbindungsanfrage annehmen und Teil Ihres Netzwerks werden.

Personalisieren Sie Ihre Nachrichten

Wenn Sie eine Verbindungsanfrage senden, schreiben Sie immer eine persönliche Notiz dazu. Begrüßen Sie die Person freundlich und sagen Sie ihr, warum Sie sich mit ihr verbinden möchten. Wenn Sie sich mit jemandem verbinden, mit dem Sie noch nicht zusammengearbeitet haben, sagen Sie ihm, wer Sie sind, was Sie tun und was er von Ihnen gewinnen kann.

Geben Sie ihnen einen Grund, Ihre Verbindungsanfrage zu akzeptieren. Denken Sie daran, dass, wenn Leute auf LinkedIn auf "Ich kenne diese Person nicht" klicken, es dasselbe ist, wie als Spam markiert zu werden. Erhalten Sie zu viele dieser Antworten, könnte Ihr Konto gesperrt werden.

Wenn Menschen online interagieren, schätzen sie Authentizität. Auf der anderen Seite hassen sie es, verkauft zu werden. Konzentrieren Sie sich also auf den Aufbau von Beziehungen, anstatt einen verkaufsorientierten Ansatz zu verfolgen. Je mehr organische Interaktionen Sie haben, desto sicherer wird Ihr Konto sein.

Wert schaffen durch Content Marketing

Ein guter Weg, um Menschen davon zu überzeugen, sich mit Ihnen zu verbinden, ist, ihnen im Voraus einen Wert zu geben. Noch bevor sie sich für Ihre Dienstleistungen anmelden oder Ihr Produkt kaufen, geben Sie ihnen bereits etwas von Wert.

Content Marketing ist effektiv, weil es Ihren Wert demonstriert und zeigt, dass Sie wissen, was Sie tun. Es hilft auch, Vertrauen aufzubauen. Wenn Menschen regelmäßig qualitativ hochwertige Beiträge von Ihnen sehen, werden sie Sie als Autoritätsperson in Ihrer Branche betrachten. Das macht es einfacher, sich mit ihnen zu verbinden und sinnvolle Gespräche zu führen.

Erstellen Sie immer Inhalte, die für die Interessen Ihrer Zielgruppe relevant sind. Sprechen Sie über Dinge, die sie interessieren. Geben Sie ihnen Tipps, Tricks und Life-Hacks - Dinge, von denen sie lernen und die sie in ihrem täglichen Leben anwenden können.

Versuchen Sie, Menschen dazu zu bringen, Ihre Arbeit zu kommentieren. Das fördert das Engagement und erhöht die Markenbekanntheit. Letztendlich ist das alles gut für Ihr LinkedIn-Profil.

Verwenden Sie Kennected, um Ihr LinkedIn Outreach sicher zu automatisieren

Nicht alle Automatisierungswerkzeuge sind sicher - und einige können Sie in Schwierigkeiten bringen. Aber Kennected ist ein LinkedIn Automatiauf ein Tool, mit dem Sie Ihren Outreach auf Autopilot laufen lassen können, ohne dass Ihr Konto geflaggt wird.

Kennected verwendet datenreiche Filter, um Ihnen zu helfen, Ihr ideales Publikum auf LinkedIn zu finden. Sie können dann Kennected verwenden, um ihnen automatisch Verbindungsanfragen und Follow-ups zu senden. Der Unterschied ist, dass Sie Kennected nutzen können, um Ihre Nachrichten zu personalisieren, damit sie nicht wie Spam aussehen.

Obwohl Ihre Nachrichten automatisch gesendet werden, werden sie nicht in Massen gesendet. Es wird nur der Prozess des Sendens von Verbindungsanfragen automatisiert, aber es funktioniert immer noch so, als ob Sie sie selbst senden würden.

Mit Kennected können Sie auch Nachfassaktionen einrichten und planen, wenn Ihre Interessenten vergessen haben zu antworten. Die Wiedervorlagen werden automatisch nach einer bestimmten Anzahl von Nachrichten oder wenn die Person antwortet, beendet.

Dieses Automatisierungstool wurde einfach entwickelt, um sich wiederholende und alltägliche Aufgaben zu übernehmen, damit Sie mehr Menschen in großem Umfang erreichen können, ohne auf LinkedIn herumzuspritzen und zu beten. Sie können sich auf wichtigere Aspekte Ihrer Arbeit konzentrieren, wie die Konvertierung von Leads und die Verbesserung Ihrer Produkte.

Kennected beweist, dass es einen sicheren Weg gibt, Ihre LinkedIn-Reichweite zu automatisieren. Buchen Sie noch heute eine Demo mit Kennected, um mehr zu erfahren!

Planen Sie eine Demo -
Wachsen Sie Ihr Unternehmen