Kann ich ein persönliches und geschäftliches LinkedIn-Konto haben?


Eine LinkedIn-Seite ist nützlich für Menschen, die ihre Vernetzungsmöglichkeiten erweitern möchten, sei es für ihren Beruf oder für ihr Geschäft. Zweifellos haben die meisten Menschen eine persönliche LinkedIn-Seite, denn sie ist wie das 'Facebook' der Berufswelt. Das ist alles andere als eine Notwendigkeit, wenn Sie in Ihrer Branche groß rauskommen wollen.

Wer ein Unternehmen führt, kann beide Arten von LinkedIn-Konten in Betracht ziehen: ein persönliches Konto und eines für sein Unternehmen. LinkedIn erlaubt es Benutzern, getrennte Konten für geschäftliche und persönliche Zwecke zu haben. Es ist jedoch wichtig zu wissen, warum dies vorteilhaft ist.

Persönliche und geschäftliche Seiten

LinkedIn ist ein leistungsfähiges Werkzeug, und es gibt viele Unterscheidungspunkte zwischen persönliche und geschäftliche Seiten auf LinkedIn. Der Inhalt dieser Seiten unterscheidet sich deutlich von dem dieser anderen Seiten. Eine persönliche Seite konzentriert sich weitgehend auf die Fähigkeiten, Fachkenntnisse und Interessen des Einzelnen, während ein Unternehmensprofil im Allgemeinen Informationen liefert, die spezifischer auf die von der Marke angebotenen Dienstleistungen und Produkte zugeschnitten sind.

Ein weiterer Unterscheidungspunkt ist die Art und Weise, in der sich die von dieser Seite aus erstellten Beiträge verhalten. Ein Beitrag von einer persönlichen Seite kann in einem Meer von Beiträgen anderer Personen verloren gehen. Diese Beiträge haben eine kürzere Haltbarkeitsdauer. Eine geschäftliche Seite kann hingegen Beiträge haben, die länger bleiben, weil sie sich etwas von denen aus persönlichen Profilen abheben.

So oder so würden Sie nicht wollen, dass ein Profil sowohl als Ihre geschäftliche als auch als Ihre persönliche Seite fungiert, da es für die Besucher schwieriger ist, zu erkennen, was genau Sie tun. Wenn Sie über beide Konten verfügen und Inhalte über Ihre Geschäftsseite veröffentlichen, können Sie sie dennoch mit Verbindungen teilen, die über ein persönliches Konto hergestellt wurden, was die Sichtbarkeit der Seite noch weiter erhöht.

Schließlich ist die Geschwindigkeit, mit der Sie Verbindungen herstellen können, wesentlich höher, wenn Sie ein Geschäftskonto verwenden. Wenn Sie sich mit Einzelpersonen über ein persönliches Konto verbinden, müssen Sie warten, bis diese die Verbindung akzeptieren. Für Geschäftsinhaber können ihre Kunden einfach ihrer Geschäftsseite folgen und sofort mit der Verbindung beginnen. Die Schnelligkeit und Einfachheit des letzteren ist von wesentlicher Bedeutung und letztlich für beide Benutzerprofile hilfreich. Mit einer Geschäftsseite können Sie mit potenziellen Kunden ins Gespräch kommen und schneller Ergebnisse erzielen.

Persönliche und geschäftliche Seiten: Die Vorteile

Es hat seine Vorteile, sowohl ein persönliches als auch ein geschäftliches Profil zu haben. Ihr persönliche LinkedIn-Seite schafft Ihre Glaubwürdigkeit als Unternehmer und ermöglicht es Ihnen, ein persönliches Netzwerk von Verbindungen zu anderen Menschen wie Ihnen aufzubauen.

Obwohl eine Wirtschaftsseite das Gleiche tut, tut sie das auch für Ihr Unternehmen. Die Benutzer können die Vorteile der schnelleren Verbindungen von der Geschäftsseite nutzen und dann ihre persönliche Seite verwenden, um ihre Verbindungen zu erweitern.

Nutzen Sie die Unternehmensseite, um eine Stimme für Ihre Marke zu schaffen und zu etablieren, und bieten Sie dann Inhalte an, die einen Wert haben. Behalten Sie Ihr persönliches Profil, um festzustellen, wer Sie als Profi sind, aber nutzen Sie das Unternehmensprofil, um wichtige Informationen über Ihr Unternehmen zu verbreiten. Stellen Sie sich die Unternehmensseite als eine Möglichkeit vor, sich als Vordenker in Ihrer Branche zu etablieren, und nutzen Sie dann das persönliche Profil, um eine vertrauenswürdige und zuverlässige Verbindung aufzubauen.

Es dreht sich alles um Maximierung der Vorteile von LinkedIn und das Beste daraus zu machen.

Planen Sie eine Demo -
Wachsen Sie Ihr Unternehmen