Wie zeige ich zwei Stellen auf LinkedIn?


Heutzutage ist es nicht ungewöhnlich, zwei Jobs zu haben. Es kann schwierig sein, zwei Berufe gleichzeitig unter einen Hut zu bringen, aber einige Leute versuchen, es zu schaffen. Aus diesem Grund wollen viele Menschen wissen, ob sie mehrere Positionen in einem LinkedIn-Profil.

LinkedIn kann ein wunderbares Werkzeug sein, um Verbindungen herzustellen und Leads zu sammeln. Aber Ihre allgemeine LinkedIn-Strategie sollte sich darauf konzentrieren, wie offen Sie für Ihren zweiten Auftritt werben wollen.

Carla Deter, Gründerin von LinkedIn Profiles & Executive Resume Writing Service, sagte, dass sie mit vielen Kunden in ähnlichen Situationen gearbeitet hat. Und obwohl LinkedIn den Nutzern ein zweites Profil verbietet, kann die Plattform dennoch "strategisch manipuliert werden, um für das Dilemma der doppelten Position zu arbeiten", sagte Deter.

Einrichten Ihres Profils

LinkedIn ist nicht für mehr als eine Karriere eingerichtet, da mehrere Suchergebnisse zu derselben Person zu Verwirrung führen und verhindern können, dass Personen eine Verbindung zu einem Benutzer herstellen, insbesondere wenn beide Konten aktiv sind.

Dennoch ist es recht einfach, dieses Hindernis zu umgehen, denn LinkedIn hat eine wenige Werkzeuge, die verwendet werden können um Ihre beiden Jobs zu vertreten.

Wenn es sich um eine klare Zweitbeschäftigung handelt, die von Ihrem Hauptarbeitgeber genehmigt wird, dann können Sie sie einfach als gleichzeitige Tätigkeit auflisten. Handelt es sich um eine persönliche Nebentätigkeit wie freiberufliches Schreiben oder Coaching, dann müssen Sie Ihr Unternehmen und die von Ihnen erbrachten Dienstleistungen auflisten.

Auch hier hängt dies von Ihrer LinkedIn-Strategie ab, da viele Benutzer es vorziehen, bei einem Job zu bleiben und diesen Beruf mit ihrem LinkedIn-Profil hervorzuheben, insbesondere wenn ihre beiden Jobs nichts miteinander zu tun haben.

Deter empfiehlt, den zweiten Arbeitsplatz zu bewerten und zu überlegen, ob er überhaupt auf LinkedIn gehört.

Es ist unwahrscheinlich, dass sich einige Menschen für bestimmte Tätigkeiten an LinkedIn wenden. Wenn der zweite Job zum Beispiel abends und am Wochenende als Kellnerin in einem kleinen Diner angestellt ist, ist es unwahrscheinlich, dass Arbeitgeber, die potenzielle Mitarbeiter bei LinkedIn finden, daran interessiert wären.

Deter sagte, dass LinkedIn-Nutzer sich auf die Haupteinnahmequelle für ihr LinkedIn-Profil konzentrieren sollten.

Wenn Sie sich entschieden haben, Informationen über mehr als eine Stelle aufzulisten, schlägt Deter vor Erstellen eines LinkedIn-Banners die Ihre Kompetenz in beiden Bereichen zeigt. Zum Beispiel könnte ein IT-Fachmann, der auch freiberufliche Schreibarbeiten übernimmt, ein individuelles Bild entwerfen, das beide Arbeiten zur Geltung bringt. Ein Bild kann in gewisser Weise eine Vorstellung von dem Fachmann vermitteln.

Achten Sie darauf, eine kreative Überschrift einzufügen. Kreativität ist der Schlüssel.

"Die Vorgabe sollte die Berufsbezeichnung der Personen sein - woher die Haupteinkommensquelle stammt. Dann fügen Sie ein paar Schlüsselwörter [in Bezug auf] die zweite Position hinzu", sagte Deter. "Man muss schon etwas darüber nachdenken, wie man am besten die Schlüsselwörter findet, die die Vollzeitstelle mit der Abend-/Wochenendarbeit in Verbindung bringen, aber das lässt sich machen.

Verwenden Sie den zweiten Erfahrungskasten von LinkedIn, um den Nebenjob vorzustellen und eine Liste von Fähigkeiten beizufügen, die sich auf Ihre beiden Berufe beziehen können.

Ihre Erfahrung hinzufügen

Hier erfahren Sie, wie Sie die Erfahrung auf LinkedIn hinzufügen können:

Klicken Sie auf das Ich-Symbol oben auf Ihrer LinkedIn-Homepage.

Klicken Sie auf Profil anzeigen.

Klicken Sie in Ihrer Einführungskarte auf den Abschnitt Profil hinzufügen.

Klicken Sie unter der Dropdown-Liste "Hintergrund" auf das Symbol "Hinzufügen" neben "Berufserfahrung".

Geben Sie im Pop-up-Fenster Erfahrung hinzufügen Ihre Informationen in die dafür vorgesehenen Felder ein.

Klicken Sie auf Speichern.

Nutzen Sie LinkedIn, um all Ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten voll zur Geltung zu bringen, damit Sie das Beste aus der Plattform herausholen können. Auch wenn es Ihnen nicht erlaubt, zwei getrennte Konten für zwei verschiedene Karrieren zu erstellen, gibt Ihnen LinkedIn dennoch die Freiheit, Ihre beiden Jobs zu zeigen.

Planen Sie eine Demo -
Wachsen Sie Ihr Unternehmen

Abonnieren Für
Exklusiv
Inhalt