Wie oft sollte ich auf Google My Business posten?

 

Google My Business, oder GMB, ist ein sehr wichtiges Tool für Unternehmen und Vermarkter. Es hilft Unternehmen nicht nur dabei, in den lokalen Suchergebnissen zu erscheinen, wenn Menschen in der Nähe Google verwenden, sondern gibt Kunden auch alle Informationen, die sie benötigen, um das Geschäft zu kontaktieren.

Obendrein ist Google My Business absolut kostenlos. Es gibt keine Nachteile bei der Nutzung und das Einrichten eines Profils ist sehr einfach. Wenn Ihr Unternehmen nicht auf Google My Business vertreten ist, verpassen Sie eine einmalige Gelegenheit, ein größeres Publikum zu erreichen.

Alles, was Sie tun müssen, ist etwas von Ihrer Zeit zu investieren, um Ihren GMB-Eintrag zu optimieren und auf dem neuesten Stand zu halten. Mit diesem Tool können Sie leicht mit Kunden interagieren, die nach Ihrer Art von Produkt oder Dienstleistung suchen.

Aufgrund der unbestreitbaren Vorteile nutzen die meisten Unternehmen Google My Business. Aber was einige von Ihnen vielleicht nicht wissen, ist, dass Sie tatsächlich Inhalte auf Ihrer GMB-Seite veröffentlichen können - und das kostet nichts.

GMB-Beiträge können Ihrem Eintrag zu einem höheren Ranking verhelfen in den Suchergebnissen. Aber es ist wichtig zu verstehen, wie es funktioniert, damit Sie das Beste daraus machen können. Lassen Sie uns einen genaueren Blick darauf werfen, wie Sie Ihre GMB-Beiträge für maximales Engagement optimieren können.

Was sind GMB-Beiträge?

Mit Google My Business können Sie kontrollieren, was Menschen sehen, wenn sie Ihr Unternehmen auf Google Maps sehen. GMB-Posts hingegen sind Inhalte, die Ihrem Eintrag zu einem höheren Ranking verhelfen können, so dass mehr Menschen ihn sehen können. GMB und GMB-Posts sind leistungsstarke Werbetools, die dazu beitragen können, einen Strom von Leads für Ihr Unternehmen zu generieren.

Wenn Verbraucher Google verwenden, um nach einem lokalen Produkt oder einer Dienstleistung zu suchen, sehen sie eine Vorschau der Kontaktinformationen von Unternehmen mit Top-Ranking, zusammen mit Snippets aller Beiträge, die sie auf ihrer Seite hochgeladen haben. Mit einem GMB-Post können Sie Ihr Profil für diese Verbraucher attraktiver machen.

Was Sie beachten müssen, ist, dass GMB-Beiträge nach 7 Tagen ablaufen. Das bedeutet, wenn Sie weiterhin Inhalte auf der Google-Ergebnisseite anzeigen möchten, müssen Sie regelmäßig neue Inhalte hochladen - mindestens einmal pro Woche.

Was Sie auf Google My Business veröffentlichen sollten

Die richtige Art von GMB-Posts hängt davon ab, was Sie zu erreichen versuchen. Notieren Sie sich, was Ihre Ziele sind und nutzen Sie dies als Leitfaden für die Erstellung von Inhalten.

Wenn Sie zum Beispiel Ihre neuesten Produkte hervorheben möchten, können Sie einen GMB-Post erstellen, der dieses neue Angebot hervorhebt. Wenn Sie nur die Markenbekanntheit erhöhen möchten, können Sie einen "Was ist neu"-Typ von Inhalt posten. Ihr neuer Beitrag wird immer darauf basieren, was Ihre Ziele für diese Woche sind.

Ein "What's New"-GMB-Posting hebt Unternehmens-Updates oder alles, was neu an Ihrer Marke ist, hervor. Es gibt Verbrauchern mehr Informationen darüber, was Ihr Unternehmen von allen anderen unterscheidet. Es kann sie auch über die neuesten Entwicklungen in Ihrem Unternehmen informieren, was ihre Aufmerksamkeit erregen kann.

Beiträge vom Typ "Ereignis" heben bevorstehende Ereignisse sowie aktuelle Veranstaltungen hervor, die Sie durchführen. Ein Beitrag vom Typ "Angebot" bewirbt neue Angebote und eignet sich daher perfekt für zeitlich begrenzte Werbeaktionen. Laden Sie Fotos Ihrer neuesten Angebote oder ein Werbevideo für Ihre kommenden Veranstaltungen hoch.

Sie können auch einen GMB-Post erstellen, der ein neues Produkt oder eine bestimmte Dienstleistung hervorhebt, die Sie vorstellen möchten. Diese Beiträge helfen dabei, Begeisterung für die Angebote Ihres Unternehmens zu erzeugen. Wenn neue Kunden Ihren GMB-Eintrag sehen, werden sie automatisch sehen, was Sie zu bieten haben.

Experimentieren Sie mit verschiedenen Arten von Pfosten, damit Sie einen guten Eindruck davon bekommen, wie sie individuell funktionieren.

Wie oft sollte ich auf Google My Business posten?

Das Minimum ist ein Beitrag pro Woche, da Ihr GMB-Eintrag nach 7 Tagen verfällt. Das bedeutet, wenn Sie keinen neuen Inhalt auf Ihrer Seite hinzufügen, können potenzielle Kunden nichts anderes auf Ihrem GMB-Eintrag sehen als Ihre bestehenden Informationen.

Google priorisiert Seiten, die häufig aktualisiert werden. Das bedeutet, dass Sie gute Ergebnisse erzielen können, wenn Sie täglich posten. Das bedeutet, dass Sie regelmäßig frische und vielfältige Inhalte bereitstellen müssen, wenn Sie dieses hohe Ranking beibehalten wollen. Aber wenn das nicht zu bewältigen ist und Sie kein eigenes Content-Team haben, dann erstellen Sie einen Zeitplan, der für Sie besser geeignet ist.

Sie können die Inhalte, die Sie posten, auch in anderen sozialen Netzwerken wiederverwenden, wie z. B. in der mehr informative, die Sie für LinkedIn erstellen. Dies sollte helfen, Ihren Zeitplan für Inhalte voll zu halten.

Wenn ein Beitrag pro Tag nicht tragbar ist, gehen Sie in Ihrem eigenen Tempo vor, solange Sie mindestens einen neuen Beitrag pro Woche haben. Einmal pro Woche zu posten hat auch seine Vorteile: Es erlaubt Ihnen, die wichtigsten Neuigkeiten, Ereignisse und Promos in den Vordergrund zu stellen.

Selbst wenn ein Beitrag abläuft, wird er immer noch über Ihre My Business Seite zugänglich sein. Personen, die Ihren GMB-Eintrag ansehen, sehen immer noch die meisten Ihrer Inhalte. Der einzige Unterschied ist, dass sie nicht für Personen angezeigt werden, die die lokalen Suchergebnisse durchsuchen.

Bei Bedarf können Sie auch ältere Beiträge rotieren, da Google doppelten Content auf My Business-Seiten nicht kennzeichnet.

Posting auf Google My Business für maximales Engagement

Menschen sind visuelle Wesen - und das können Sie zu Ihrem Vorteil nutzen, indem Sie aufmerksamkeitsstarke Inhalte erstellen. Erstellen Sie hochwertige Bilder und Videos, damit Sie die Aufmerksamkeit von mehr Menschen auf sich ziehen können.

Wenn Menschen online nach Produkten und Dienstleistungen suchen, wollen sie eine Vorstellung davon bekommen, was sie von einem Unternehmen erwarten sollten. Daher sollten Sie nicht nur Bilder zu Ihrem GMB-Profil hinzufügen, sondern auch Bilder für Ihre GMB-Beiträge verwenden.

Die Erstellung von qualitativ hochwertigen Bildern kann zeitaufwändig sein, und Sie müssen möglicherweise ein wenig investieren, damit sie professionell aussehen, aber der Aufwand lohnt sich auf jeden Fall.

Wenn Sie textbasierte Inhalte posten, halten Sie diese kurz und prägnant. Im Gegensatz zu anderen Content-Kanälen, wird von GMB-Posts nicht erwartet, dass sie lang sind. Sie brauchen nur genug Informationen, um deren Aufmerksamkeit zu erregen und sie dazu zu bringen, Ihr GMB-Profil zu besuchen.

Die ideale Länge für einen GMB-Post liegt zwischen 150 und 300 Zeichen. Menschen haben online eine kurze Aufmerksamkeitsspanne und Sie müssen in kurzer Zeit einen Eindruck hinterlassen - sonst klicken sie weg.

Egal, welche Art von Inhalt Sie veröffentlichen, stellen Sie sicher, dass er relevante Schlüsselwörter enthält, damit Sie von Personen über die Google-Suche gefunden werden können.

Lesen Sie Ihre Inhalte vor dem Veröffentlichen immer Korrektur, damit Sie auch die kleinsten Fehler erkennen können. Halten Sie es professionell und poliert, damit Sie den besten Eindruck bei Ihrer Zielgruppe hinterlassen.

Planen Sie eine Demo -
Wachsen Sie Ihr Unternehmen