Können Sie sehen, wie oft jemand Ihr LinkedIn-Profil angesehen hat?


Auf der rechten Seite Ihrer LinkedIn-Homepage, etwa auf halber Höhe, sehen Sie einen Kasten mit der Aufschrift "LinkedIn": Wer sich mein Profil angesehen hat. Hier erhalten Sie einige wertvolle Informationen über die Personen, die sich Ihr LinkedIn-Profil angesehen haben.

Die Funktion bietet den Benutzern Zugriff auf zwei Statistiken: wie oft ihr Profil in den letzten sieben Tagen aufgerufen wurde und wie oft sie in der letzten Woche in den Suchergebnissen erschienen sind.

Auf der Seite "Wer hat mein Profil angesehen" finden Sie einige vage Statistiken und Informationen über die Besucher Ihres Profils. Sie sehen vielleicht so etwas wie: "Jemand bei der Firma XYZ" oder "Vizepräsident bei XYZ". Sie können auch den Namen und das Unternehmen des Besuchers sehen, je nach den Sichtbarkeitseinstellungen von LinkedIn.

Wenn Sie noch detailliertere Informationen wünschen, müssen Sie Ihr LinkedIn-Konto auf Premium upgraden.

Die Funktion "Wer hat Ihr Profil eingesehen" ist sehr wichtig, weil sie Ihnen wertvolle Einblicke gibt, die Sie bei der Lead-Generierung nutzen können. Marketingfachleute und Unternehmer können es zum Beispiel nutzen, um ihre Reichweite auf LinkedIn zu messen.

sagte Eve Mayer Orsburn, CEO von Social Media Delivered, einem Beratungsunternehmen für soziale Medien: "Vielleicht haben Sie sich an jemanden in einem bestimmten Unternehmen gewandt, um einem Lead nachzugehen, oder sich über LinkedIn um eine Stelle beworben. Sie können [diese Funktion] verwenden, um zu sehen, ob jemand von diesem Unternehmen Ihr Profil überprüft, und Sie können entsprechend nachfassen".

Wenn Sie können sehen, wer Ihr Profil angesehen hat und wie oft Ihr Profil innerhalb eines bestimmten Zeitraums angesehen wurde, können Sie sich selbst herausfordern, um nächste Woche höhere Zahlen zu erhalten und mehr Menschen zu treffen.

Verwenden der Funktion Wer hat Ihr Profil angesehen

Klicken Sie auf das "Ich"-Symbol oben auf Ihrer LinkedIn-Homepage und klicken Sie dann auf "Profil anzeigen", um die Seite "Wer hat Ihr Profil angesehen" aufzurufen. Denken Sie daran, dass die Option möglicherweise nicht sichtbar ist, wenn Sie in den letzten 90 Tagen keine Profilansichten hatten. Dies ist der Zeitraum, in dem LinkedIn Ihre Profilbesucher anzeigt.

Auch die Betrachtungszeiträume können im Laufe der Zeit und je nachdem, wie Ihr Profil angesehen wird, variieren.

Vorteile von LinkedIn Premium für die Anzeige Ihres Profils Besucher

Kostenlose LinkedIn-Konten können Einblicke anzeigen z.B. wo Ihre Profilbetrachter arbeiten und woher sie Sie gefunden haben. Aber ein Premium-Account wird Zugang zu noch hilfreicheren Einsichten haben. Wer ein kostenpflichtiges LinkedIn-Konto hat, kann die gesamte Liste der Betrachter der letzten 90 Tage sehen, und nicht nur die, die in den letzten 7 Tagen besucht haben.

Zusätzlich zu all den kostenlosen Features genießen Premium-Profile auch Zugang zu wöchentlichen Einblicken der Zuschauer. Dies ist perfekt für alle, die ihr LinkedIn-Netzwerk erweitern möchten. Sie können das Diagramm der wöchentlichen Zuschauertrends verwenden, um Datenpunkte für eine bestimmte Woche zu sehen.

Es versteht sich von selbst, dass Profilansichten nur dann sichtbar sind, wenn Besucher auf Ihre Seite kommen.

Anonymes Durchsuchen von Profilen

Es ist möglich, Profile anonym anzusehen, wenn Sie nicht möchten, dass andere Personen sehen, dass Sie ihr Profil angesehen haben. Wenn Sie jemanden besuchen, wird Ihr Name standardmäßig auf der Seite "Wer hat Ihr Profil angesehen" aufgeführt. Aber mit LinkedIn können Sie Profile anonym durchsuchen, was nützlich ist, wenn Sie nur über Ihren Wettbewerb recherchieren wollen oder wenn Sie sehen wollen, wie andere ihre eigenen Profile schreiben.

Die Kehrseite der Medaille ist, dass Sie auch nicht mehr sehen können, wer Ihr Profil angesehen hat. Nutzen Sie die Möglichkeit des anonymen Surfens nur, wenn es notwendig ist.

So stellen Sie die Anzeigeoptionen Ihres Profils auf anonym ein:

Klicken Sie auf das 'Ich'-Symbol oben auf Ihrer LinkedIn-Homepage.

Klicken Sie auf Einstellungen & Datenschutz.

Wählen Sie die Registerkarte Datenschutz oben auf der Seite.

Klicken Sie unter dem Abschnitt Profil-Datenschutz neben den Profil-Anzeigeoptionen auf Ändern.

Wählen Sie unter Auswählen, was andere sehen können, wenn Sie ihr Profil angesehen haben, wählen Sie, ob Sie als Anonymes LinkedIn-Mitglied angezeigt werden möchten.

Änderungen werden automatisch gespeichert.

Um Ihre Bemühungen zur Lead-Generierung auf LinkedIn viel einfacher, verwenden Sie ein hochwertiges Automatisierungstool wie Kennected. Mit Kennected können Sie automatisch personalisierte Nachrichten und Follow-ups versenden. Kennected verwendet lasergenaue Daten, um die idealen Kunden für Sie zu finden. Testen Sie Kennected noch heute.

Planen Sie eine Demo -
Wachsen Sie Ihr Unternehmen