Kann jeder mein Profil auf LinkedIn sehen?


Die Sichtbarkeit des eigenen LinkedIn-Profils ist für viele Menschen ein sehr wichtiger Gesichtspunkt. Die Privatsphäre sollte auch bei der Nutzung einer Social-Networking-Plattform gewahrt bleiben.

Im Allgemeinen sind LinkedIn-Profile für alle LinkedIn-Mitglieder sichtbar, die sich über die Website oder über die mobile App angemeldet haben. Wenn Benutzer jedoch die der Öffentlichkeit zur Verfügung stehenden Informationen einschränken möchten, können sie die von LinkedIn gebotenen Optionen nutzen, um zu steuern, was auf ihrem Profil erscheint.

Ihre Benachrichtigungen ändern

Sie können auch die an Ihr Netzwerk gesendeten Benachrichtigungen ändern und die Datenschutzeinstellungen Ihres Profils unter dem Abschnitt Profil-Privatsphäre auf der Seite Einstellungen & Datenschutz einstellen.

Es gibt ein paar Dinge, die Sie über die LinkedIn-Datenschutzeinstellungen und die Sichtbarkeit von LinkedIn wissen müssen. Wenn Sie zum Beispiel Ihre Verbindungen nicht nur für Sie sichtbar machen, können Ihre Verbindungen 1.

Zusätzlich können Mitglieder, die mit Ihnen gemeinsame Verbindungen haben, diese gemeinsamen Verbindungen sehen.

Kontakt- und persönliche Informationen, die Sie im Abschnitt Kontaktinformationen in Ihrem Profil angegeben haben, sind nur für Ihre Verbindungen 1. Gradessowie die Mitglieder, an die Sie eine Verbindungseinladung geschickt haben. Mitglieder, auf deren InMails Sie geantwortet haben, können ebenfalls Ihre Kontakt- und persönlichen Informationen sehen, es sei denn, Sie haben ihre Anfrage zur Weitergabe Ihrer Kontaktinformationen abgelehnt.

Personen, denen Sie bereits E-Mails gesendet haben, und LinkedIn-Mitglieder, die Sie zu ihren LinkedIn-Kontakten hinzugefügt haben, können Ihre E-Mail-Adresse sehen. Andere Informationen, die zur Kontaktaufnahme mit Ihnen verwendet werden könnten, wie z. B. Ihre Webseite, Blog-URL oder Twitter-Handle, sind möglicherweise für alle Mitglieder sichtbar.

Post-Sichtbarkeit

Mit LinkedIn können Sie jedoch die Sichtbarkeit Ihrer Beiträge, Freigaben, Ihres Profilfotos, Ihres Nachnamens und Ihres Geburtsdatums einschränken.

Wenn ein Mitglied nach Ihrem Vor- oder Nachnamen sucht, kann es Ihr vollständiges Profil sehen, sofern Sie es nicht gesperrt haben. Mit der Textvorhersagefunktion von LinkedIn kann eine Namenssuche auch mit nur wenigen Buchstaben eines Namens durchgeführt werden.

Die Anzahl und das Ergebnis von Profilrecherchen können je nach Art des Kontos, das der Suchende hat, der Beschränkung der kommerziellen Nutzung einer Suche und der Art der Suche, wie z.B. Schlüsselwort oder Kategorie, begrenzt werden.

LinkedIn verlangt von seinen Mitgliedern nicht, sensible Informationen wie ethnische Zugehörigkeit, Rasse, politische Meinungen, religiöse Überzeugungen, körperliche oder geistige Gesundheit und Vorstrafen anzugeben. Wenn Sie solche Daten in Ihrem Profil veröffentlichen, sind sie für andere sichtbar, wie oben aufgeführt.

Ihr öffentliches Profil ist für Mitglieder und Nichtmitglieder, die nicht bei LinkedIn angemeldet sind, sichtbar. Sie können jedoch Grenzen setzen, wie viele Ihrer Profilinformationen angezeigt werden, indem Sie die Einstellungen Ihres öffentlichen Profils anpassen. Sie können auch wählen Sie, Ihr Profil auszublenden.

Anpassen Ihres Profils

Um Ihr öffentliches Profil anzuzeigen oder anzupassen, klicken Sie auf das "Ich"-Symbol oben auf Ihrer LinkedIn-Homepage und wählen Sie dann Profil anzeigen. Klicken Sie auf Öffentliches Profil und URL bearbeiten auf der rechten Schiene.

Wählen Sie unter dem Abschnitt "Sichtbarkeit bearbeiten" auf der rechten Schiene aus, welche Abschnitte Sie ein- oder ausblenden möchten. Beachten Sie, dass Ihre Basisinformationen standardmäßig angezeigt werden, aber Sie können dies ausschalten. Die von Ihnen vorgenommenen Änderungen werden automatisch gespeichert.

Wenn Sie Ihr öffentliches Profil ausblenden, erscheint es nicht in Suchmaschinen und ist auch für Nicht-LinkedIn-Mitglieder nicht sichtbar. Dies ist gut, wenn Sie Ihre Informationen vertraulich behandeln möchten.

Um Ihr öffentliches Profil auszublenden, klicken Sie auf das "Ich"-Symbol oben auf Ihrer LinkedIn-Homepage, klicken Sie auf Profil anzeigen und dann auf Öffentliches Profil & URL bearbeiten auf der rechten Schiene. Schalten Sie im Abschnitt "Sichtbarkeit bearbeiten" auf der rechten Schiene die öffentliche Sichtbarkeit Ihres Profils auf "Aus".

Um die Lead-Generierung noch einfacher zu machen, verwenden Sie ein hochwertiges Automatisierungstool wie Kennected. Mit Kennected können Sie automatisch personalisierte Nachrichten und Follow-ups versenden. Kennected verwendet lasergenaue Daten, um die idealen Kunden für Sie zu finden. Testen Sie Kennected noch heute.

Planen Sie eine Demo -
Wachsen Sie Ihr Unternehmen