Wie man B2B-Leads auf LinkedIn generiert


Navigation: Seite zur Lead-Generierung, Erweiterte Personensuche, LinkedIn-Gruppen

Seit LinkedIn zu einer massiven professionellen Networking-Website geworden ist, haben B2B-Vermarkter versucht, den Code zu knacken, um sein volles Potenzial auszuschöpfen. Mit Millionen von Fachleuten an einem Ort ist dies ein sicherer Weg, Tonnen von Leads zu generieren. Aber es funktioniert nur, wenn es richtig eingesetzt wird.

Die gute Nachricht ist, dass es Möglichkeiten gibt, den Erfolg von LinkedIn zu maximieren, wenn es darum geht, Leads zu generieren. Oftmals geht es nur darum, sich anzuschließen, aktiv zu sein und Gespräche zu beginnen. Aber Leads zu bekommen und Leute zu finden, mit denen man Geschäfte machen kann, ist ein heikler Prozess.

LinkedIn ist ein effektives Online-Werkzeug für die B2B-Leadgenerierung, wenn sie richtig verwendet wird.

Seite zur Lead-Generierung

Der erste Schritt besteht darin, die Unternehmensseite in eine Leadgenerierungsseite umzuwandeln. Dies geschieht, damit ein potenzieller Interessent, wenn er die Seite besucht, davon überzeugt wird, Geschäfte zu machen, anstatt ausgeschaltet zu werden. Die Unternehmensseite sollte so strukturiert werden, dass sie zu einer Konvertierungsaktion führt. Das bedeutet, dass ein Header-Bild benötigt wird, um das Interesse des Interessenten zu wecken, und dass in der Beschreibung des Unternehmens ein klarer Pitch enthalten ist.

Das ist auf den Punkt gebracht, attraktiv und daher überzeugend. Die Firmenseite sollte zur Konvertierung einladen. Der Benutzer muss von den ersten paar Sätzen und Bildern gefesselt sein, sonst sieht er den Rest nicht. Das Ziel ist es, ihn dazu zu bringen, auf "mehr sehen" zu klicken.

Bei der Leadgenerierung geht es schließlich darum, sie durch diesen Prozess zu führen. Wenn also die Unternehmensseite einmal optimiert ist, wird sie die Leute eher dazu bewegen, die eigentliche Website des Unternehmens zu besuchen.

LinkedIn-Benutzer können auch Schaufensterseiten erstellen, um für ihre individuellen Marken zu werben, die Erweiterungen des Unternehmens sind. Es ist eine gute Möglichkeit, eingehenden LinkedIn-Verkehr zu segmentieren.

Sobald diese Seiten optimiert sind, kann der Geschäftsinhaber zur Verwendung der erweiterten Suche von LinkedIn übergehen. Dies ist der Teil, wo er hinausgeht und Interessenten findet. Das liegt daran, dass Interessenten nicht kommen werden, um das Unternehmen zu finden - es ist immer umgekehrt.

Glücklicherweise ist die erweiterte Suche von LinkedIn eine unglaubliche Möglichkeit, genau die Art von Personen zu identifizieren, auf die Sie abzielen müssen. Die Lead-Generierung beginnt mit der Identifizierung des Zielpublikums. Das erweiterte Suchtool von LinkedIn bietet einen großartigen Filter zur Eingrenzung der Suche, auch ohne die erweiterte LinkedIn-Mitgliedschaft - obwohl auch dies eine Investition wert ist.

Erweiterte Personensuche

Der leistungsstärkste Aspekt der erweiterten Personensuche ist jedoch die mittlere Spalte, in der Benutzer nach Standort, aktuellem Unternehmen, Branche, Schule, früherem Unternehmen, Profilsprache und gemeinnützigen Interessen filtern können. Dadurch erhalten Benutzer eine sehr fokussierte Ergebnismenge. Dies gibt auch Aufschluss darüber, inwiefern ein bestimmtes Unternehmen oder ein bestimmtes Gebiet ein besseres Ziel für die Suche sein könnte.

Wenn es darum geht, Ziele direkt zu finden, ist die erweiterte Suche das leistungsfähigste Werkzeug für diese Aufgabe. Diejenigen mit größeren und besseren persönlichen Netzwerken haben eine größere Chance, warme Aussichten zu finden. Aber für diejenigen, die das noch nicht haben, sollte sie sich mit der Zeit aufbauen.

Gespeicherte Suchen sind eine weitere Großartiges Werkzeug für die B2B-Lead-Generierung weil es den Benutzern hilft, bei der Prospektion aktiv zu bleiben. Dies ist besonders nützlich bei der Erstellung einer sehr spezifischen und gezielten Suche. Das Erhalten von B2B-Leads ist keine einmalige und abgeschlossene Aktivität. Die Aufrechterhaltung der Konsistenz schafft eine stetige Verkaufspipeline.

LinkedIn-Gruppen

Ziehen Sie auch die Verwendung von Gruppen in Betracht. Es gibt LinkedIn-Gruppen für so gut wie jede Nische. Die richtigen Gruppen zu finden und ihnen beizutreten, ist eine gute Möglichkeit, Leads zu finden. Nach dem Beitritt geht es nur noch darum, aktiv zu bleiben und mit den Gruppenmitgliedern zu kommunizieren. Priorisieren Sie Gruppen, die höchst relevant und aktiv sind.

Zusätzlich zu all diesen Tipps kann die Veröffentlichung Ihrer eigenen Inhalte dazu beitragen, B2B-Leads zu generieren, da sie einen kostenlosen Mehrwert bietet und das Interesse der Menschen weckt. Die leistungsstarke Content-Publishing-Plattform von LinkedIn eignet sich hervorragend für diejenigen, die sich ernsthaft mit B2B-Marketing beschäftigen. Sie bietet Sichtbarkeit und das Potenzial, der Gemeinschaft einen Mehrwert zu bieten.

LinkedIn bietet viele Möglichkeiten für diejenigen, die B2B-Marketing und Lead-Generierung beherrschen möchten.

Wenn die Lead-Generierung lästig wird, gibt es Möglichkeiten, einige Teile davon mit Online-Tools wie Kennected zu automatisieren. Es ermöglicht den Benutzern, die Lead-Generierung mit personalisierten Mehrfach-Follow-ups zu automatisieren.

Mit diesem Tool können Benutzer CSV hochladen, um ihr Zielpublikum zu definieren. Das Online-Tool verwendet dann dieselbe Suchanfrage für den Prozess der Automatisierung. Sobald das Zielpublikum gefunden ist, ermöglicht Kennected den Benutzern, eine Einladungsnachricht einzurichten.

Kennected ist einzigartig, weil es den Benutzern ermöglicht, personalisierte Nachrichten mit Platzhaltern zu erstellen und bis zu 100 neue Einladungen zu versenden. Kennected hilft den Benutzern auch bei der Automatisierung von Nachfassaktionen, indem Nachrichten eingerichtet und eine automatische Nachfolgekadenz für diejenigen hinzugefügt wird, die eine Verbindung hergestellt, aber nicht geantwortet haben.

Das Online-Tool kann bis zu sechs Follow-up-Nachrichten für jede Person einrichten, so dass es, auch wenn es automatisiert ist, immer noch personalisiert ist und sich nicht wie Spam anfühlt.

Kennected verwenden und LinkedIn, um der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein oder die Bemühungen zur Lead-Generierung deutlich zu verbessern.

Planen Sie eine Demo -
Wachsen Sie Ihr Unternehmen